11 Foods Wir essen, die eigentlich giftig sind

Es gibt viele Dinge auf der Welt, die uns töten können, aber wir halten unser Gemüse und unsere Früchte für eine ziemlich sichere Sache. Es mag also überraschend sein zu hören, dass viele Nahrungsmittel, die Sie täglich zu sich nehmen, tatsächlich ziemlich giftig sind und mit den richtigen Vorsichtsmaßnahmen gegessen werden sollten. Hier sind 11 jeden Tag Lebensmittel, die eigentlich giftig sind.

1. Muskatnuss

Muskat-e1439142528665

Es ist bekannt als ein Halluzinogen das ist richtig in deiner Küche. Berichte nach der Einnahme von nur einem Teelöffel Muskat zeigen schreckliche psychologische Effekte und noch schlimmere Nebenwirkungen. Dazu gehören Übelkeit, erhöhte Herzfrequenz, Mundtrockenheit, Erbrechen, die mehrere Tage dauern können. Andere Nebenwirkungen wie Verlust des Gleichgewichts und Konzentrationsschwäche können über eine Woche anhalten. Es ist am besten, die Muskatnuss für Ihr Gewürzregal zu speichern.

2. Pilze

Totenkopf-Pilze-tödlich-e1439142506239

Pilze wurden als Weltretter bezeichnet, da sie möglicherweise alles von Ölunfällen bis hin zu Kernschmelzen säubern könnten. Sie sind auch sehr nahrhaft, aber 5% der Pilze sind giftig. Während einige Pilze, die giftig sind, hell gefärbt und leicht zu erkennen sind, haben die meisten der tödlichsten Pilze ein relativ wenig aufregendes Äußeres. Zum Beispiel wird einer der tödlichsten Pilze der Welt genannt Todeskappeund zu Recht, so wie es seinen Namen erhielt, indem er für den Tod des römischen Kaisers Claudius, des russischen Zaren und eines Papstes verantwortlich war. Sein Aussehen ähnelt mehreren essbaren Pilzen.

3. Kidney-Bohnen

Kidney-Bohnen-giftig-e1439142493164

Sie enthalten große Mengen des Glycoprotein-Lektins. So wenig wie vier ungekochte Bohnen kann zu extremer Übelkeit, Durchfall und Erbrechen führen. Viele Fälle, die mit einer Nierenvergiftung in Zusammenhang standen, waren auf "langsame Kocher" zurückzuführen, die eine Temperatur erreichten, die nicht hoch genug war, um das Lectin zu zerstören.

4. Äpfel

Apfel-Samen-giftig

Unschuldig aussehende Apfelsamen enthält Cyanid. Cyanid ist extrem giftig für den Menschen und wurde mit vielen berühmten Morden und Selbstmorden in Verbindung gebracht. Wenn genug von ihnen gegessen wird, kann es Erbrechen und andere Nebenwirkungen verursachen. Pfirsich- und Aprikosenkerne enthalten auch Cyanid.

5. Kugelfisch

Kugelfisch-Japanese-Delikatesse-Gift

Ein Fisch, der von den Japanern als Delikatesse angesehen wird, kann tatsächlich Lähmung verursachen oder auch Tod wenn nicht richtig vorbereitet. Typischerweise verbringen Köche 3 oder mehr Jahre im Training, um diese gefährliche Delikatesse vorzubereiten.

6. Tomaten

Tomaten-Pflanzen-Gift-e1439142420632

Tomatine ist ein Toxin, das typischerweise in den Blättern und Stängeln von Tomatenpflanzen gefunden wird. Große Mengen werden in grünen Tomaten berichtet, jedoch wurden bisher keine Tomatenvergiftungsfälle berichtet und Tomaten werden betrachtet sicher zu konsumieren.

7. Paranuss

Brasilien-Nüsse-radioaktiv-e1439142396970

Eines der am meisten radioaktiven Lebensmittel, die wir verbrauchen, sind Paranüsse 1000x mehr radioaktive als andere Nahrungsmittel. Allerdings wird die Mehrheit davon nicht von Ihrem Körper beibehalten und in Maßen, Paranüsse werden in der Regel als ein sehr gesundes Essen betrachtet. Ein anderes radioaktives Lebensmittel, das wir jeden Tag konsumieren, ist die Banane.

8. Kartoffeln

Kartoffeln-Gift-e1439142295770

Während der Tod durch Kartoffelvergiftung ziemlich selten ist, ist es nicht unbekannt. Sie enthalten zu viel Solanin, das zu Vergiftungen führen kann. Essen genug grüne Kartoffeln könnte dich töten.

9. Rhabarber

Rhabarber-GiftÜberraschenderweise ist es nicht der rote Stiel des Rhabarbers, der gefährlich ist, sondern die grünen Blätter, die Oxalsäure enthalten. Es kann zur Bildung von Nierensteinen führen, und wenn genug Blätter gegessen werden kann dich töten.

10. Kirschen

Kirschen-Cyanid-e1439142215634Eine weitere köstliche, aber tödliche Frucht, da die Gruben Cyanwasserstoff enthalten, der Atembeschwerden, Erbrechen und möglicherweise Nierenversagen verursachen kann. Es ist besonders gefährlich für Haustiere zu konsumieren. Allerdings werden die meisten Gruben, selbst wenn sie von Menschen aufgenommen werden, direkt durch Ihr System passieren, ohne verdaut zu werden und höchstwahrscheinlich keine Vergiftung verursachen.

11. Rohe Cashewnüße

Cashew-Gift-Efeu-tödlich

Glauben Sie es oder nicht, die "rohen" Cashewnüsse in Ihrem lokalen Supermarkt sind nicht wirklich roh und wurden mit Dampf-Urushiol behandelt, eine Chemikalie, die auch in Poison Ivy vorhanden ist. Der Konsum dieser Chemikalie führt zu ähnliche Effekte zu Poison Ivy und kann dich möglicherweise sogar töten.

Über den Autor

Organische

Köstliche Quelle für aktuelle Nachrichten, gesunde Rezepte, Videos und Angebote zu Bio-Goodies.