20 Home Remedies für Husten

Ein anhaltender Husten ist schrecklich. Es stört Ihren Schlaf und verhindert, dass Sie richtig tun, was Sie tun müssen.

Husten ist eigentlich, wie Ihr Körper natürlich reagiert, wenn Ihre Atemwege gereizt oder blockiert ist. Es kann auch mit Allergien, Erkältungen oder Grippe kommen. Obwohl es mehrere Hausmittel gibt, die gut funktionieren, ist es nützlich, sich der Ursache des Hustens bewusst zu sein.

Wenn Nahrungsmittelpartikel während des Schluckens versehentlich in Ihre Atemwege gelangt sind, werden Sie nur eine vorübergehende Blockierung der Atemwege und einen harten Husten verspüren. Dies ist jedoch relativ schnell gelöst. Auf der anderen Seite können bakterielle und virale Halsentzündungen einen flachen, aber schmerzhaften Husten verursachen. In diesem Fall ist der Angriff auf die Infektion die beste Lösung.

Arten von Husten

Trockener Husten, der darauf zurückzuführen ist, dass Ihre Atemwege gereizt sind, wird normalerweise durch Atemwegsallergene verursacht. In diesem Fall ist es besser, den Husten zu unterdrücken. Andernfalls kann es Ihre Atemwege verschlechtern.

Tiefes Husten, das normalerweise Schleim hat, wird häufig durch Atemwegsinfektionen verursacht. In diesem Fall sollten Sie Schleim loswerden, der Ihre Atemwege blockiert. Es ist besser, Hausmittel zu verwenden, die Ihnen helfen, den Schleim herauszubringen, bis die Infektion weggeht.

Trockener Husten kann jedoch auch danach noch auftreten, wenn die Schleimhaut der Atemwege beschädigt wurde. Um dies zu beheben, sollten Sie Ihre Atemwege feucht und hydratisiert halten.

Remedies

1. Salzwasser gurgeln

Seit sehr langer Zeit wird Salz zur Behandlung von Infektionen und Entzündungen eingesetzt. In der Tat finden wir Rezepte für Salzbehandlungen in ägyptischen Papyrus Schriftrollen von 1699 BC Bis heute wird das Salzwasser Gurgeln von Zahnchirurgen empfohlen, um Infektionen zu verhindern und nach chirurgischen Eingriffen schneller zu heilen. In der Tat erhöht das Gurgeln mit Salzwasser vorübergehend den pH-Wert, was Bakterien das Überleben erschwert.

In eine Tasse warmes Wasser einen halben Teelöffel Salz geben und mischen. Diese isotonische Lösung, die den Gewebeflüssigkeiten in der Salzkonzentration ähnlich ist, reizt die Schleimhaut Ihrer Mundhöhle nicht. Es lindert die Schmerzen in Ihrem Hals, unabhängig davon, ob es durch Halsschmerzen, Mandelentzündung oder Erkältung und Allergien verursacht wird.

Die Wirkung, die das Salzwassergurgeln auf die Entzündung hat, dauert viele Stunden. Je länger die Lösung jedoch in Kontakt mit dem Rachengewebe steht, desto besser. Also, gurgle den ganzen Tag mit Salzwasser.

2. Dampf einatmen

Sowohl trockener Husten, der durch Allergien verursacht wird, als auch feuchter Husten, der durch Atemwegsinfektionen wie Bronchitis verursacht wird, können durch Einatmen von Dampf behandelt werden. Diese Methode ist sehr einfach, funktioniert aber großartig. Es hilft, Ihre Atemwege zu befeuchten, löst den dort aufgebauten Schleim und hilft gegen Entzündungen. Kurz gesagt, es reinigt die Verstopfung der Nase und der Brust. Wenn Sie vor dem Schlafengehen Dampf einatmen, können Sie schlafen, ohne durch Husten gestört zu werden.

Um diese Methode noch effektiver zu machen, können Sie dem Wasser etwas ätherisches Eukalyptusöl hinzufügen. Gekochtes Wasser kann ausreichend Dampf für 10 bis 15 Minuten liefern. Atme den Dampf mit deinem Kopf ein, der mit einem Tuch bedeckt wird. Achten Sie darauf, in einem sicheren Abstand zu bleiben, um Verbrennungen zu vermeiden. Du brauchst den Dampf und nicht die Hitze.

3. Frischer Ingwer

Ingwer hat große entzündungshemmende Eigenschaften. Es hilft gegen Halsschmerzen und Atemwegsentzündungen, sei es durch Allergene oder Infektionen. Um einen Hustensaft vorzubereiten, können Sie Ingwersaft, der aus einem frischen Rhizom gewonnen wird, mit Honig mischen. Um deine Kehle zu beruhigen und einen Husten zu stoppen, nimm einige Tropfen des Sirups.

Sie können auch Ingwertee machen. Es ist sehr hilfreich gegen Hustenanfälle. Fügen Sie einige zerdrückte Ingwerscheiben zu Wasser hinzu und kochen Sie für zwei bis drei Minuten. Sie können es im Kühlschrank aufbewahren und bei Bedarf erwärmen.

4. Zitrone und Honig

Zitrone und Honig sorgen für ein leichtes Schlafgetränk, das Ihren Hals beruhigt und Ihre Atemwege während des Schlafes hydratisiert.

In warmes Wasser geben Sie den Saft einer kleinen Zitrone und zwei Esslöffel Honig und mischen. Dieses Getränk wird helfen, den Schleim freizugeben und leichter aufzubringen. Sie können dies in einem Batch vorbereiten und bei Bedarf verwenden. Ein Glas Zitronen- und Honigwasser sorgt dafür, dass Sie sich rundum wohl fühlen!

5. Trockener Ingwer und schwarzer Pfefferpulver

Trockener Ingwer und schwarzer Pfefferpulver ist ein traditionelles ayurvedisches Hustenmittel. Es kann Ihnen sofortige Erleichterung bieten.

Um trockenen Ingwer zu erhalten, dünsten Sie einfach die Ingwerwurzel und lassen Sie sie trocknen. Es unterscheidet sich jedoch vom frischen Kraut in Bezug auf Geschmack, Geschmack und therapeutische Funktion.

Alles, was Sie brauchen, ist eine Prise der Mischung auf Ihrer Zunge, denn es ist sehr scharf und hat einen starken Geschmack. Sie können etwas Zuckerpulver oder Honig der Mischung hinzufügen, um den Geschmack zu verbergen.

6. Kurkuma-Milch

Kurkuma ist in der traditionellen chinesischen und indischen Medizin sehr beliebt. Es wird zur Behandlung von Erkrankungen der Atemwege, der Verdauung und der Haut verwendet. Es hat auch wunderbare entzündungshemmende und antimikrobielle Eigenschaften.

Der Teil der Kurkuma, der verwendet wird, ist das gelb gefärbte Rhizom von Curcuma Longa, die ein Kraut mit Ingwer verwandt ist. Curcumin ist der Hauptwirkstoff in Kurkuma und gibt dem Gewürz diese goldgelbe Farbe.

In eine Tasse heiße Milch ein bis zwei Teelöffel Kurkumapulver geben und mischen. Trinken Sie dies zweimal täglich. Traditionell wird empfohlen, Ziegenmilch anstelle von Kuhmilch zu verwenden, da angenommen wird, dass letztere den Schleim erhöht. Sie können Kurkuma auch in Wasser mit einem Teelöffel Butter oder Kokosöl kochen. Das Fett erhöht die Verfügbarkeit von Curcumin.

7. Roher Knoblauch

Sie können rohe Knoblauchzehen essen, um einen Husten loszuwerden, sei es durch Rachenreizung oder Atemwegsinfektionen verursacht. Roher Knoblauch wurde auch zur Behandlung von Atemwegserkrankungen einschließlich Lungenentzündung und Keuchhusten verwendet. Es enthält bioaktive Chemikalien mit weitreichender antibakterieller Wirkung gegen gram-positive und gram-negative pathogene Bakterien. Dies ist hauptsächlich auf Schwefelverbindungen wie Alliin und Allicin sowie deren Derivate zurückzuführen.

Wenn Sie eine Knoblauchzehe leicht in den Mund drücken, wird ein Teil des Saftes freigesetzt, was Ihnen hilft, Hustenanfälle zu kontrollieren. Hinzufügen zerdrückten Knoblauch zu Lebensmitteln kann auch dazu beitragen, Sekundärinfektionen nach einer Erkältung oder Allergien der Atemwege zu verhindern.

8. Zwiebelsaft

Eine mildere Alternative zu Knoblauch ist Zwiebel. Zwiebel enthält jedoch mehrere Organoschwefelverbindungen und Flavonoidpolyphenole, die zu ihren antimikrobiellen und entzündungshemmenden Eigenschaften beitragen. Zwiebelsaft hilft, Bronchitis zu behandeln, Schleim zu lösen und bakterielles Wachstum im Rachen zu verhindern.

Extrahieren Sie den Saft einer geriebenen roten Zwiebel. Nehmen Sie einen halben Teelöffel auf einmal ein. Mix mit Honig, Zucker oder Saft, um es schmackhafter zu machen.

9. Heiße Suppe

Heiße Brühe und Suppen beruhigen den Hals und lindern Husten bei Erkältung und Grippe. Hühnersuppe ist normalerweise die richtige Suppe. Tatsächlich aber sind die scharfen Zutaten wie Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und schwarzer Pfeffer in der Suppe die Magie.

Wenn Sie die Suppe trinken, beruhigt es Ihre Kehle und der Dampf, der die flüchtigen Wirkstoffe in diesen Zutaten enthält, dringt in Ihre Atemwege ein und löst den Schleim. Suppe kann auch helfen, Sie hydratisiert zu halten.

10. Frischer Traubensaft

Eine köstliche Art, tiefen husten Husten zu behandeln, ist mit frischem roten Traubensaft gemischt mit einem Teelöffel Honig. Eine Stauung der Brust, verursacht durch eine Ansammlung von Schleim, Mikroben und deren Ablagerungen, sollte nicht unterdrückt werden. Stattdessen sollten Sie ein mukolytisches Expektorans wie Traubensaft verwenden, das den Schleim freigibt und Ihnen hilft, es leichter auszuhusten. Um den vollen Nutzen dieses Mittels zu erfahren, konsumieren Sie es frisch.

11. Lakritze

Getrocknetes Süßholz ist ein traditionelles Hustenmittel in einigen Teilen Europas und Asiens. Süßholz ist die Wurzel einer Leguminosenpflanze namens Glycyrrhiza glabra, die in diesen Ländern heimisch ist. Das Mittel ist beliebt in Form von Stäbchen und Bonbons, obwohl viele der heutigen Bonbons nur Zucker und kein Süßholz sind.

Lakritze kann zur Behandlung von Heiserkeit, die durch Laryngitis verursacht wird, sowie zur Behandlung von Halsschmerzen, Husten, Bronchitis und anderen entzündlichen Zuständen der Atemwege verwendet werden.

Für Lakritze Kräutertee, in zwei Tassen Wasser, einen Teelöffel Lakritzpulver und kochen. Es ist natürlich süß. Sie können es zu schwarzem Pfeffer oder Kräutertees hinzufügen, um sie zu süßen.

12. Königskerze Tee

Die Blätter der Königskerze Verbascus thapsus wurden traditionell in Europa verwendet, um hartnäckigen Husten und Erkrankungen der unteren Atemwege zu bekämpfen, vor allem vor DTaP-Impfstoff und Antibiotika. Oft wurden die Blätter zu einer Zigarre gerollt und geraucht.

Mulleins entzündungshemmende und antimikrobielle Wirkung ist ausgezeichnet. In den Blättern und Blüten befinden sich Saponine, die wie natürliche Waschmittel wirken. Diese entsperren den Schleim im Atemweg. Mullein kann langfristig verwendet werden, hat keine unerwünschten Nebenwirkungen und ist nicht toxisch. Es kann nagenden Husten und andere chronische Lungeninfektionen behandeln.

In eineinhalb Tassen kochendes Wasser, fügen Sie ein bis zwei Teelöffel getrocknete Königskerzenblätter oder Blumen und lassen Sie sie in fünfzehn bis zwanzig Minuten. Sie können maximal drei Tassen täglich trinken. Sie können auch damit gurgeln.

13. Hausgemachter Husten-Sirup

Kommerzielle Hustensäfte enthalten viele synthetische Chemikalien, die Sie schläfrig machen und andere Nebenwirkungen haben können. Natürliche Hustensäfte sind viel besser und Sie wissen genau, was in Ihre hausgemachte Version geht.

Mit Thymian und Pfefferminze zur Entstauung und Lakritz und Königskerze gegen Entzündungen können Sie nichts falsch machen. In eine Tasse kochendes Wasser geben Sie zwei Teelöffel von jedem Kraut und lassen Sie es für eine halbe Stunde. Den Aufguss abseihen und, wenn er kalt ist, eine halbe Tasse Honig hinzufügen und mischen. Kühlen Sie die Mischung ein. Trinken Sie bei Bedarf einen Teelöffel.

14. Schwarzkümmelöl

Schwarzkümmel, auch Schwarzkümmel oder schwarzer Kümmel genannt, ist der Samen von Nigella sativa. Bei Husten können Sie die Samen zerkleinern und mit Honig mischen. Schwarzkümmelöl ist jedoch noch wirksamer. Es kann alle Arten von Husten lindern, unabhängig davon, ob sie durch Erkältung, Grippe, Allergene in der Luft, Tonsillitis, Laryngitis, Bronchitis, Lungenentzündung, Tuberkulose oder Asthma verursacht wurden.

Mischen Sie einen halben Teelöffel kaltgepresstes Schwarzkümmelöl mit einem halben Teelöffel Honig und konsumieren Sie die Mischung zweimal täglich.

15. Echinacea Tee / Tinktur

Echinacea, oder Sonnenhut, ist eine nordamerikanische Wildblume, die für Husten und Erkältung verwendet wird. Neben der Linderung eines Hustens greift es auch die zugrunde liegende Ursache an. Es braucht jedoch etwas Zeit zum Handeln.

Dieses Mittel bekämpft die Infektion, bevor es zu einem vollwertigen wird, indem es die Aktivität der weißen Blutkörperchen fördert und das Immunsystem stimuliert. Darüber hinaus wurde beobachtet, dass bei chronischem Husten, der nicht zu schnellen Fixierungen führt, die regelmäßige Anwendung von Echinacea gut funktioniert hat.

Um Echinacea-Tee in kochendem Wasser zu machen, fügen Sie frische oder getrocknete Blütenköpfe hinzu und lassen Sie sie zwanzig Minuten lang stehen. Um Echinacea Tinktur in Alkohol zu machen, infundieren Sie das Kraut. Sie können die Tinktur auch als Ergänzung in Ihrem normalen oder Kräutertee zur Stärkung Ihres Immunsystems verwenden.

16. Marshmallow-Tee

Die Eibischwurzel erzeugt bei der Infusion in Wasser eine viskose, schleimige Flüssigkeit, die die Schleimhaut beruhigt und Entzündungen reduziert. Es ist sehr sicher und effektiv, wenn Sie einen Husten mit Halsschmerzen haben.

Marshmallow-Tee hilft im Falle eines trockenen Hustens sehr. Es befeuchtet die Schleimhaut des Rachens und die oberen Atemwege. Es stoppt auch Husten verursacht durch Gewebeirritationen, sei es von Allergenen oder Infektionen wie Mandelentzündung, Laryngitis oder Bronchitis.

In vier Tassen warmes Wasser eine Handvoll zerstoßene getrocknete Marshmallowwurzeln hinzufügen und die dicke Flüssigkeit herausfiltern. Sie können es wie es ist trinken oder Honig oder Zucker hinzufügen, um es zu versüßen.

17. Aloe Vera Saft

Das natürliche Gel der Aloe Vera wirkt beruhigend auf entzündetes Gewebe, sei es auf der Haut oder im Rachen. Seine entzündungshemmenden und antimikrobiellen Eigenschaften lindern den unproduktiven trockenen Husten, der durch Allergien und Halsentzündungen verursacht wird, und bekämpft die verantwortlichen Keime. Es hat auch eine analgetische Eigenschaft, die ein Bonus ist.

Schneiden Sie einen Abschnitt von zwei bis vier Zoll aus einem reifen Aloe Vera-Blatt und extrahieren Sie das klare Gel. Sie können es selbst essen, obwohl es ein bisschen bitter sein kann, oder Sie können Honig oder Fruchtsäfte hinzufügen, um es zu versüßen.

18. Salbei Tee

Salbei, auch bekannt als Salvia officinalis, ist eine aromatische Pflanze, die als Heilpflanze zur Behandlung von Husten und hustenbedingten Atemwegserkrankungen verwendet wird. Es wurde oft von Eingeborenen in Hustenmittel verwendet. Selbst Discorides, ein griechischer Arzt aus dem ersten Jahrhundert v. Chr., Verwendete Salbeitee gegen Husten und Heiserkeit.

In vier Tassen kochendes Wasser eine Handvoll Salbeiblätter hinzufügen und für 5 bis 10 Minuten einwirken lassen. Drei Tassen Salbei Tee täglich ist in Ordnung. Sie können auch mit Salbei Tee im Falle einer Halsentzündung gurgeln.

19. Umgebungsfeuchtigkeit

Eine feuchte Umgebung hilft anscheinend gegen Husten, da sie Irritationen in einem trockenen Atemweg reduziert. Im Falle eines hartnäckigen Hustens und einer Verstopfung der Brust wird ein heißes Bad oder eine Dusche helfen, da es den Schleim freigibt und Sie leichter abhusten können.

Wie bei trockenem Husten aufgrund von Allergien kann ein Luftbefeuchter in Ihrem Schlafzimmer Hustenanfälle verhindern.

20. Hydration

Hydratisiert hilft, die Körperflüssigkeiten frei zu bewegen und trägt auch zu Ihrer Immunfunktion bei. Dies ist noch wichtiger, wenn Ihre Temperatur hoch ist und Sie einen Husten und eine Erkältung haben.

In diesem Fall wird warmes Wasser Ihren Hals beruhigen. Darüber hinaus können Fruchtsäfte, Kräutertees und klare Suppen Ihnen helfen, hydratisiert zu bleiben.

Wie behandeln Sie Husten? Was sind deine Hausmittel gegen Husten? Fühlen Sie sich frei, mit uns in den Kommentaren zu teilen!

Über den Autor

Akasha

Als Powerlifter, der sich leidenschaftlich für Ernährung interessiert, glaubt Akasha, dass Ernährung einer der Schlüssel zu großer sportlicher Leistung und ein gesundes und glückliches Selbst ist. Wenn sie keine schweren Gewichte anhebt oder etwas über Gesundheit weiß, programmiert sie Codes, Cosplays und Headbangs zur Metal-Musik.