Wie 40% von Amerikas Essen im Müll endet

John Oliver in der letzten Woche Tonight sorgte kürzlich für Furore in der Lebensmittelindustrie, nachdem er aufgedeckt hatte, wie verschwenderisch Amerika wirklich ist. Die Amerikaner werfen jedes Jahr genug Nahrung weg, um die 730-Fußballstadien zu füllen. Dies entspricht etwa 1 / 3 unseres Essens! Die Zahlen sind seit 50 um 1970% gestiegen. Was diesen Trauriger macht, ist, dass in 2013 fast 50 Millionen Amerikaner in nahrungsunsicheren Haushalten lebten, was bedeutete, dass sie irgendwann im Jahr kämpften, um Essen auf den Tisch zu bringen. Was genau passiert mit unserem Essen und was sind die möglichen Konsequenzen?

How-to-Prevent-Essen-Abfall

Essensverschwendung, die zur globalen Erwärmung beiträgt

Oliver sagt, dass es dumm ist, wenn die Bauern Wasser in Lebensmittel pumpen, wenn dieses Essen zu Mülldeponien wird, besonders wenn Kalifornien eine extreme Dürre erlebt. Noch beängstigender ist, dass Speisegemüse, das ohne offene Luft entsorgt und zersetzt wird, Methan produziert. Methan ist ein Treibhausgas, das 20x wirksamer als CO2 beim Einfangen von Wärme ist. Indem wir frische Nahrung in den Boden werfen, tragen wir wesentlich zur Erderwärmung bei.

Das Beste am Schluss? Nicht wenn es um Essen geht

Lebensmittel-Abfall-John-Oliver-Organics

Stores müssen ihre Regale routinemäßig überlagern, denn wenn sie es nicht tun, werden die Kunden die Produkte nicht kaufen. Der Besitzer eines Biolebensmittelunternehmens erzählt der Show, dass, wenn er seine Regale nicht mit genügend Produkten auf Lager hat, niemand das letzte Gemüse aufheben wird. Aber wenn er die Kiste mit mehr Gemüse auf Lager hat, wird die Mehrheit von ihnen verkaufen. Warum? Es hat mit der Psychologie der Menschen und ihrer Annahme zu tun, dass das, was übrigbleibt, schlecht oder zumindest schlimmer sein muss als die vorherigen. Dies führt zu Überbelegung und enorme Verschwendung. Ein Segment im Video zeigt einen Müllarbeiter, der einen Berg von perfekt essbarem Bio-Gemüse im Müllcontainer zeigt. Dies könnte daran liegen, dass diese nicht verkauft wurden oder vielleicht ein anderes, wahrscheinlicheres Szenario.

Von Ablaufdaten getäuscht

Ein anderes Hauptproblem ist Lebensmittel-Datums-Etiketten. Ein gemeldeter 91% der Verbraucher hat aufgrund von Sicherheitsbedenken Lebensmittel weggeworfen, die das "Sell by" -Datum überschritten haben. Wie das Video jedoch erklärt, ist das Datum bedeutungslos, da es normalerweise nur die beste Schätzung des Herstellers ist, wenn ein Produkt wahrscheinlich am frischesten sein wird. Oftmals wird dieselbe Firma drei verschiedene Arten von Etiketten für dasselbe Produkt haben. Dazu gehören "verkaufen von", "am besten von" und "verwenden von". Während einige Unternehmen versuchen, diese als eine Anleitung hinzuzufügen, um ihren Kunden tatsächlich zu helfen, ihnen eine Idee davon zu geben, wie lange ein Produkt unberührt ist, können viele dies als eine Verkaufstaktik verwenden. Geschäfte mit "abgelaufenen" Produkten sind gezwungen, die Produkte zu liquidieren zu sehr niedrigen Preisen oder verwerfen sie insgesamt. Noch interessanter ist, dass die Unternehmen auf der Verpackung (außer bei Babynahrung) gar keine Ablaufkennzeichen anbringen müssen. Es liegt im Ermessen der Hersteller, diese Daten zu wählen, so dass es nur sinnvoll ist, diese Termine so knapp wie möglich zu gestalten. Unternehmen finden die Kennzeichnung von GVO nicht als wichtig, aber sie stellen fest, dass es ein einigermaßen wichtiger Aspekt eines Unternehmens ist, sich die Zeit zu nehmen, die Verbraucher zu verwirren oder zu überlisten.

Kein Pfirsich zurückgelassen

Aber Essen wird verschwendet, bevor es zu unseren Tellern oder sogar dem Laden kommt. Wenn bestimmte Nahrungsmittel die strengen Kriterien nicht erfüllen und sogar die kleinsten Unvollkommenheiten haben, sind sie meistens nicht einmal den Bauern wert, der versucht, es zu verkaufen, und sie werden zurückgelassen. USDA Grading Standards verhindern, dass eine große Menge an Lebensmitteln sogar auf die Inseln gelangen. Ein vollkommen feiner, aber falsch informierter Pfirsich würde es niemals auf die Inseln schaffen, und selbst wenn es so wäre, würde wahrscheinlich niemand es aufheben.

10 Dinge, die Sie tun können, um Lebensmittelverschwendung zu verhindern

Ein paar einfache Schritte trennen uns wirklich davon, fast die Hälfte unseres Essens zu verschwenden und wenig bis gar nichts zu verschwenden.

1. Lebe nicht nach Ablaufdaten

Während Sie unser Essen immer inspizieren sollten, bevor Sie es essen, lassen Sie Ihr Leben nicht von Ablaufdaten regieren. Verwenden Sie sie als eine Anleitung, um zu wissen, wann man vorsichtiger sein sollte. Einige Produkte sind gut gut über ihre Verfallsdaten hinaus, also werfen Sie kein Geld in den Müll. Oft ist es sogar möglich, einen Manager um einen Rabatt auf diese Artikel zu bitten, da diese höchstwahrscheinlich im Papierkorb landen. Perfekte Chance zu Geld sparen während die Verschwendung verhindert wird.

2. Sei einfallsreich

Wenn etwas von deinem Essen bald schlecht wird, sei einfallsreich. Absichtlich finden Sie ein Rezept, das das Essen enthält oder einfach ein vorhandenes zu garnieren und zu verbessern. Verwende auch einfache Tricks, um zu vermeiden, dass Essen zurückbleibt. Kannst du den Rest des Ketchups nicht rausbekommen? Fügen Sie ein paar Tropfen Wasser hinzu, bewegen Sie es herum, und die Mischung sollte jetzt leicht herauskommen. Sie können einfache Hacks wie diese verwenden, um Ihre Auswirkungen auf die Umgebung zu begrenzen.

3. Re-Grow From Scraps

nachwachsen-Gemüse-aus-Schrott

Wussten Sie, dass viele der Gemüse und Früchte, die Sie kaufen, können wiedergewachsen werden? Mit den Essensresten kannst du viele Lebensmittel pflanzen, um dein eigenes unbegrenztes Angebot zu schaffen und Geld zu verdienen. Dies spart Abfall und es kann einige Zeit sparen, aber auch Geld sparen.

4. spenden

Wenn Sie ein Geschäft oder sogar eine einzelne Person sind und ein Überangebot an Lebensmitteln haben, die bald schlecht werden, ziehen Sie in Betracht, zu spenden. Wie von John Oliver erwähnt, sind Sie im Wesentlichen durch die geschützt Bill Emerson - Barmherziger Samariterakt, die besagt, dass Sie nicht verklagt werden können, wenn etwas passiert, nachdem Sie das Essen gespendet haben. Besser noch, denken Sie daran, eine Veranstaltung für Ihre Familie oder die Bedürftigen zu veranstalten. Es gibt Ihrem Unternehmen die Möglichkeit, sich zu fühlen, oder zumindest, dass Sie sich gut fühlen, andere ernähren und Verschwendung vermeiden.

5. Kompost und recyceln

Kompost-Grenze-Lebensmittel-Abfall-organische Stoffe

Sie konnten also nicht verhindern, dass dieses Produkt schlecht wird. Nun, es ist noch nicht vorbei. Die Kompostierung dieses Abfalls kann Ihrem Garten dringend benötigten nährstoffreichen Boden zur Verfügung stellen und gleichzeitig den Abfall reduzieren, der in Deponien fließt. Alles was du brauchst ist ein Komposter und einige kompostierbare Abfälle. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie alle geeigneten Verpackungsmaterialien recyceln, die häufig mit Ihren Lebensmitteln geliefert werden.

6. Shop Smart (nicht überfressen frische Produkte, Lager später auslaufende Artikel)

Wenn es darum geht, zu produzieren, schlau einkaufen. Überfüllen Sie Ihr Haus nicht mit Gegenständen, die schnell auslaufen. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihr Haus immer etwas zu essen hat, sollten Sie es für Artikel mit längeren Verfallsdaten wie Konserven (oder eigene Lebensmittel) auf Lager haben.

7. Sei ein Pionier

Wenn Sie etwas im Regal liegen sehen, nehmen Sie nicht automatisch an, dass es schlecht ist. Gib es zuerst eine Inspektion. Sei ein Pionier und nimm den Pfirsich auf, den sonst keiner hat. Sie werden feststellen, dass auch die unvollkommen aussehenden Lebensmittel perfekt köstlich sein können. Wussten Sie beispielsweise, dass Bananen auch grün, rot, lila und braun sein können? Während die digitale Retusche uns dazu verleitet hat, unmöglichen Standards zu folgen, haben die Lebensmittelbehörden das Gleiche mit unseren Lebensmitteln getan. Aber wenn Nachfrage nach dem Unvollkommenen besteht, wird die Versorgung sicher folgen.

Sie können die vollständige Essensabfall-Episode unten sehen:

Lesen Sie auch: Recycling 101: Wo Elektronik weggeworfen / recycelt wird

Über den Autor

Organische

Köstliche Quelle für aktuelle Nachrichten, gesunde Rezepte, Videos und Angebote zu Bio-Goodies.