5 am häufigsten Gluten-Lebensmittel, die Sie vermeiden müssen

Was ist das Geheimnis hinter der Auswahl von glutenfreien Lebensmitteln? Während eine glutenfreie Diät für einige eine Wahl ist, ist es eine absolute Notwendigkeit für andere.

Unabhängig von den Gründen für die Einführung dieser Diät kann der Gedanke, Weizen aus der Nahrung zu eliminieren, überwältigend und herausfordernd sein. Besonders in den Anfangsstadien, da Weizen die am häufigsten verwendete Zutat bei der Herstellung von kommerziellen Backwaren, Getreide und Teigwaren ist.

Die Annahme für jeden, der anfängt, ein glutenfreie Diät ist, dass Sie durch einen sehr entmutigenden Prozess gehen werden. Die meisten Menschen bleiben stecken oder sind sogar frustriert, wenn es darum geht, herauszufinden, was sie in ihrer Ernährung vermeiden sollten und sollten.

Um Ihnen den Stress zu erleichtern, Lebensmittel zu finden, die Ihnen fern bleiben, finden Sie hier 5-Lebensmittel, die Sie vermeiden sollten, und alles, was Sie über glutenfreie Lebensmittel wissen müssen.

Gluten und die gefährdeten Menschen verstehen

Gluten ist ein allgemeiner Hinweis auf Proteine, die in Weizen, Triticale (die Mischung aus Weizen und Roggen), Gerste und Roggen vorkommen. Gluten dient dazu, die Form dieser Lebensmittel zu erhalten, indem es als Kleber wirkt, der die Lebensmittel miteinander verbindet. Gluten ist ein heißes Thema, weil die Zöliakie etwa drei Millionen Amerikaner betrifft und etwa 95% der Zöliakie nicht diagnostiziert werden. Bei Erwachsenen können Zöliakiesymptome zu jedem Zeitpunkt ihres Lebens auftreten, am häufigsten jedoch in ihren 20s-40. Einige Menschen, die an Zöliakie leiden, haben möglicherweise keine Symptome, können aber dennoch ihren Dünndarm durch Verzehr von Gluten schädigen.

Zöliakie bei Kindern

Zöliakie für Kinder kann sehr ernst sein, da ihre Körper nicht die entscheidenden Nährstoffe aufnehmen können, die sie für das Wachstum brauchen, wenn Gluten wird regelmäßig über längere Zeiträume gegessen. Dies kann auch zu einem Ungleichgewicht von Vitaminen, Mineralstoffen und Chemikalien führen. Kinder mit Zöliakie haben ein höheres Risiko, ebenfalls an Krebs zu erkranken.

Zöliakie Symptome

Allgemeine Zöliakie Symptome sind Durchfall, Gas, Müdigkeit, Blutbild, Osteoporose, Bauch- oder Gelenkschmerzen, Unterernährung, verzögerte Pubertät, langsames Wachstum. Krämpfe, Laktoseintoleranz, Hautausschlag, Gewichtsverlust und Juckreiz sind ebenfalls häufige Symptome. Viele Menschen haben jedoch keine Symptome.

Sie sollten mit Ihrem Arzt sprechen, um festzustellen, ob Sie an Zöliakie leiden oder an einer Glutensensitivität leiden. Sie können auch versuchen, Gluten von Ihrer Diät zu entfernen, um zu sehen, ob Ihre Symptome weggehen und wenn Sie sich allgemein besser fühlen. Hier sind die 5 Gluten Lebensmittel, in denen Gluten heimlich lauern kann.

Die Top 5 Gluten Lebensmittel zu beseitigen

1. Körner

Die "Goldene Regel", um eine glutenfreie Ernährung zu erreichen, ist die Vermeidung von drei Hauptgetreide - Weizen, Gerste und Roggen. Kuchen, Kekse, Bagels, Muffins, Müsli, Nudeln und Brot sind gängige Lebensmittel mit Getreideanteil.

Während diese leicht identifizierbar sein können, müssen Sie vorsichtig sein mit Gebäck, Waffeln, Spaghetti, Brezeln, Brötchen, Donuts, Fadennudeln, Maisbrot, Roggen- und Pumpernickelbrot, Pasteten, Pfannkuchenmischungen, Knödeln, Weizenkeimen, Kleie, Eistüten, Tortillas, Nudeln, Teig frittierten Lebensmitteln, Pita, Brötchen, Kekse, Semmelbrösel, Croutons und Bratensoße als eine Bewegung für eine gesündere Ernährung für Sie.

Beachten Sie, dass die meisten Hersteller die Produktion von glutenfreien Versionen solcher Lebensmittel übernommen haben. Ihre Lebensmittel sind jedoch möglicherweise nicht vollständig glutenfrei. Es wird empfohlen, dass Sie Körner wie Reis und Mais als sichere alternative Ersatzstoffe verwenden.

11-Körner, die Gluten enthalten

12 Glutenfreie Körner

2 Verarbeitetes Fleisch

Bei glutenfreien Diäten sollten Sie alle verarbeiteten Fleischsorten eliminieren, wie sie in Zöliakie-Studien (Sprue) zum Ausdruck kommen.

Sprue wird als eine schwächende Art von Arthritis eingestuft, die mit Verdauungssymptomen aufgrund übermäßiger Glutenaufnahme einhergeht. Verarbeitetes Fleisch wird aufgrund seiner gefährlichen Konservierungsstoffe abgeraten und sogar mit verschiedenen Krebsarten in Verbindung gebracht. Fleisch wie Salami, Peperoni, Bologna, Würstchen, Hot Dogs, Leberwurst und Aufschnitt sollten vermieden werden, da minderwertiges Fleisch Glutenmehl als Bindemittel verwenden kann.

Alternative empfohlene glutenfreie Proteinquellen sind unverarbeitetes Fleisch, Truthahn und Huhn.

3. Süßigkeiten und Leckereien

Wenn Sie einen süßen Zahn haben, möchten Sie vielleicht zuhören. Die meisten Süßigkeiten im Laden enthalten Gluten. Achten Sie auf alle Schokolade, Root Bier, kommerzielle Kuchen Zuckerguss, Sorbets, Getreideextrakt Bonbons, Eiscreme und Malz-haltigen Pralinen Lebensmittelprodukte. Und soweit Bäckereien gehen, es sei denn, es ist glutenfrei, vergiss es.

Vor dem Kauf eines dieser Lebensmittelprodukte wird empfohlen, dass Sie die Etiketten überprüfen und sicherstellen, dass sie besonders glutenfrei gekennzeichnet sind.

Aber keine Angst, es gibt immer noch gesund und glutenfreie Desserts da draußen, die du haben kannst. Es gibt glutenfreie Waffeln, Apfelchips, Brownies, Kuchen und generell alles, was man sich vorstellen kann. Jetzt haben Sie eine Ausrede, um Ihre Zuckeraufnahme zu reduzieren und etwas gesünder zu essen.

4. Gewürze und Gewürze

Mehrere Gewürze und Würzmittel enthalten Gluten und lösen dadurch aus Gluten Intoleranz verwandte Probleme. Gesunde Ernährung erfordert, dass Sie Sojasoße, Gerstenmalz, Bouillon, Malzprodukte, modifizierte Stärke Lebensmittel, MSG und Worcestershiresoße beseitigen.

Es ist auch bemerkenswert, dass die meisten Salatdressings und Bratengräser Glutenkörner und -mehle zur Verdickung verwenden. Sie können sich für braune Reisnudeln, Tomatensoßen oder hausgemachte Soßen mit glutenfreier Butter, Salz und Olivenöl entscheiden. Liquid Amino und Tamari sind auch wirksame Ersatzstoffe.

Sie können Kartoffelstärke, Pfeilwurz oder Maismehl für hausgemachte Gewürze verwenden.

5. Alkoholische Getränke

Mit dem Wissen, dass die meisten alkoholischen Getränke aus Getreide hergestellt werden, sollten gemälzte Getränke einschließlich Weinkühler und Bier ganz oben auf Ihrer Liste stehen. Es wird empfohlen, wenn Sie alkoholische Getränke zu sich nehmen sollten, vorsichtig mit Ihrem Konsum alternativer getreidehaltiger alkoholischer Getränke wie Gin, spezifischen Wodkas, Whiskey, Apfelwein, Tequila und Rum umzugehen.

Tipps für gesunde Ernährung zur Vermeidung von Gluteneffekten

Wenn Sie die empfohlenen gesunden Tipps befolgen, können Sie die unerwünschten gesundheitlichen Auswirkungen von Gluten signifikant verhindern.

Achten Sie darauf, dass glutenfreie Lebensmittel mit glutenhaltigen Lebensmitteln in Kontakt kommen können, wodurch Kreuzkontaminationen verursacht werden. Kreuzkontaminationen sind in der verarbeitenden Industrie üblich, die ähnliche Maschinen bei der Verarbeitung von glutenfreien und normalen Produkten verwenden. In häuslichen Küchen kann man dieselben Oberflächen und Werkzeuge benutzen, wenn man Mahlzeiten zubereitet. Sie sollten äußerst vorsichtig sein und im Besitz eines Backup-Schneidebretts und Tools für glutenfreie Lebensmittel sein, um eine gesunde Kreuzkontamination zu vermeiden.
Darüber hinaus haben Untersuchungen ergeben, dass über 40% der verarbeiteten Produkte mit glutenfreien Etiketten signifikante Mengen an Gluten enthalten, die Reaktionen unter glutenintoleranten Personen auslösen können. Es wird empfohlen, das Produkt vor dem Kauf und Verzehr zu prüfen und bestimmte glutenfreie Produkte zum Verzehr zu identifizieren. Extreme Vorsicht ist geboten, wenn Sie auswärts essen müssen. In den meisten Restaurants fehlt es an geeigneten Maßnahmen, um eine minimale Kreuzkontamination bei der Zubereitung und dem Servieren von Lebensmitteln zu gewährleisten.
Der letzte Tipp beinhaltet den Konsum von alkoholischen Getränken. Es wird zwar empfohlen, vorsichtig mit dem Verzehr von Getreiden auf Getreidebasis wie Gin, verschiedenen Wodkas und Whiskey vorzugehen, insbesondere wenn bei Ihnen eine Glutenintoleranz neu diagnostiziert wurde, da solche Getränke destilliert werden. Klinische Beobachtungen deuten darauf hin, dass Sie reaktiv reagieren können Reaktionen auf Getreidegetränke. Aus diesem Grund empfehlen wir, dass bei einer glutenfreien Diät aufgrund von Krankheit und Intoleranz der Konsum von Alkohol der Genesung schadet, da dies den Heilungsprozess verlangsamt und gesundheitsfördernde Bedingungen begünstigt.

Fazit

Gehen glutenfrei ist viel einfacher als Sie denken, also nicht entmutigen. Ihre Gesundheit hängt davon ab. Wie wir betont haben, sind natürliche und unverarbeitete Lebensmittel wahrscheinlich glutenfrei. Mit dem obigen Leitfaden und nur mit gesundem Menschenverstand können Sie Ihre Ernährung einfach in etwas Gesünderes und Besseres umstrukturieren!

Denken Sie daran, niemals davon auszugehen, dass ein Produkt glutenfrei ist. Sie müssen die Zutaten eines Produkts durchgehen oder Hilfe von Ladenführern bei der Identifizierung glutenfreier Lebensmittel suchen. Glutenfreie Lebensmittel können ebenso köstlich sein, wenn Sie diesen hilfreichen Tipps folgen. Schließlich, nur weil etwas als glutenfrei gekennzeichnet ist, bedeutet das nicht, dass das Produkt gesund ist. Es bedeutet einfach, dass es diese spezifischen Körner nicht enthält.

Lesen Sie auch: 40 Must-Know Food Zutaten, die Gluten enthalten 13 Clevere und glutenfreie Alternativen zu Brot

Sources:
https://www.greenfacts.org/en/gluten-intolerance/index.htm
http://www.webmd.com/digestive-disorders/celiac-disease/celiac-disease-symptoms
https://www.greenfacts.org/en/gluten-intolerance/index.htm
https://www.theguardian.com/lifeandstyle/2014/aug/25/is-gluten-bad-for-your-health
http://www.performancehealthandchiro.com/gluten-free-craze-all-hype-or-should-you-pay-attention-2
http://www.naturalnews.com/035103_gluten_intolerance_allergies_foods.html
https://celiac.org/celiac-disease/understanding-celiac-disease-2/what-is-celiac-disease/

Über den Autor

Amelia Johnson

Amelia ist eine Autorin / Redakteurin mit einer endlosen Leidenschaft, der Community viele nützliche und vertrauenswürdige Informationen zu liefern. Sie hat gegründet StayHealthyWays.com, ein Blog, der sich der Verbreitung von Qualitätsartikeln widmet, die sich auf Gesundheit, Ernährung, Fitness und Schönheit beziehen. Als typischer Introvertierter ist Amelia eine Perfektionistin in der Arbeit. In Zeiten der Freizeit liest sie, trinkt Tee, hört Musik, plaudert mit einigen engen Freunden und geht mit ihrem Haustier.