Antioxidantien gegen freie Radikale

Antioxidantien sind scheinbar überall. Irgendwann hast du das Wort entweder gesehen, gehört oder benutzt, um ein Essen zu beschreiben. Genau wie Vitamine wissen Sie, dass Antioxidantien gut für Ihren Körper sind, und vielleicht wissen Sie sogar, dass Sie sie mit Schlagworten wie "kraftvoll" kombinieren können, wenn Sie sie beschreiben. Aber weißt du genau, was sie sind und was macht sie stark? Sind sie für deinen Körper so nützlich wie du angenommen hast? Und was ist mit dem Erzfeind der Antioxidantien, den bösen Zwillingen - freie Radikale? Wie kommen sie ins Bild?

Was sind freie Radikale? Sind sie schlecht?
sind-freie-Radikale-schlecht

Um Antioxidantien zu verstehen und warum sie nützlich sind, müssen Sie freie Radikale verstehen. In der Chemie ist ein freies Radikal ein ungeladenes Molekül mit einem ungepaarten Valenzelektron. Sie können gebildet werden, wenn Sauerstoff mit anderen Molekülen interagiert. Freie Radikale neigen dazu, mit einigen Ausnahmen wegen ihres ungepaarten Elektrons gegenüber sich selbst und anderen Substanzen hochreaktiv zu sein. Wenn Sie kein Interesse an Wissenschaft haben, sagen Sie wahrscheinlich "Danke, das ist wirklich nützlich". Wir spüren Ihren Sarkasmus, deshalb ist hier ein einfacher Weg, freie Radikale zu verstehen.

Um Energie zu erhalten und im Wesentlichen zu überleben, kombiniert Ihr Körper die Nahrung, die Sie verdauen, mit Sauerstoff, den Sie einatmen. Dies ist Teil eines Prozesses namens Oxidation. Dies führt zu einem Verlust von einem Elektron. Dies führt zu einem instabilen Molekül, das als freies Radikal bezeichnet wird. Um sich selbst stabiler zu machen, stiehlt dieses Molekül ein Elektron aus einem nahegelegenen Molekül, wodurch dieses Molekül noch instabiler wird. Dies erzeugt eine Kettenreaktion, die kaskadenartig wirkt und im Körper Schäden verursachen kann, wenn sie mit wichtigen Komponenten wie DNA oder der Zellmembran reagieren. Es kann dazu führen, dass diese Zellen versagen oder gar sterben.

Oxidativer Stress ist ein anderer Begriff im Zusammenhang mit dem Prozess und bezieht sich auf die Gesamtbelastung der Organismen durch diese konstante Produktion von freien Radikalen durch den normalen Stoffwechsel und andere Belastungen, die Sie oder Ihre Umwelt auf Ihren Körper setzen kann. Dies können natürliche oder künstliche Strahlung, Giftstoffe in Ihrem Essen, Luft und Wasser sein; und andere Quellen wie Tabakrauch.

Bevor Sie jedoch die Waffe überspringen, sollten Sie verstehen, dass Sie Oxidation benötigen, um zu überleben. Wenn Ihre weißen Blutkörperchen auf Bakterien treffen, nutzen sie Oxidation, um sie zu zerstören. Wenn sich eine Zelle nicht so verhält, wie sie sollte, verwendet der Körper erneut Oxidation, um sie loszuwerden.

Zum Glück haben unsere Körper eine gute Verteidigung gegen diese Angreifer. Und sie werden Antioxidantien genannt. Es ist also nur das Ungleichgewicht von freien Radikalen und Antioxidantien, was unser Hauptanliegen ist, wenn es um Gesundheit geht.

Kenne das einfach:Freie Radikale sind "egoistische" Moleküle, die Elektronen von anderen Molekülen aufnehmen, sich selbst stabilisieren, aber die anderen Moleküle sehr instabil machen. Dies führt zu einem Domino-Effekt und kann Schäden im Körper verursachen, wenn sie mit Ihrer DNA oder Zellmembran reagieren. Freie Radikale sind jedoch nicht böse. In der Tat sind sie Teil eines natürlichen Prozesses, der Oxidation genannt wird (Sauerstoff wird verwendet, um Nahrung umzuwandeln, um sie in Energie umzuwandeln), und sie sind entscheidend für Ihr Überleben. aber das Ungleichgewicht zwischen freien Radikalen und Antioxidantien verursacht Probleme.

Was sind Antioxidantien? Sind sie notwendig?

Was sind freie Radikale? Sind sie schlecht?Ein Antioxidans ist eine Substanz, die einige Arten von Zellschäden verhindern oder verzögern kann, indem sie den Oxidationsprozess behindert. Die Kettenreaktionen, bei denen freie Radikale beginnen (Elektronen zu stehlen), können durch Antioxidantien beendet werden. Einige Antioxidantien können von Ihrem Körper produziert werden, andere nicht. Antioxidantien kann natürlich in pflanzlichen Lebensmitteln wie Gemüse, Obst und sogar weniger gesunden Leckereien wie Kaffee, Tee, Wein und Schokolade vorkommen. Die körpereigene Produktion dieser Moleküle kann mit zunehmendem Alter abnehmen.

Es gibt Tausende von anderen antioxidativen Verbindungen. Sie alle arbeiten und profitieren von verschiedenen Teilen Ihres Körpers und rüsten Ihren Körper im Wesentlichen mit der perfekten Kombination von Abwehrmechanismen aus, um jedem biologischen Problem entgegenzuwirken. Hier sind einige der Vorteile von Antioxidantien:

Beschädigte Moleküle reparieren - Bestimmte Antioxidantien können beschädigte Moleküle reparieren, was von entscheidender Bedeutung ist, wenn der Schaden in Ihrer DNA ist

Blockierung der Produktion von Metallradikalen - Einige Antioxidantien haben die Fähigkeit, schädliche Chemikalien wie Arsen und Quecksilber daran zu hindern, freie Radikale zu bilden, indem sie eine chemische Reaktion verhindern.

Stimulierung Ihrer Gene - Bestimmte Antioxidantien können Gene in Ihrem Körper stimulieren und eine natürliche Verteidigung bieten

Schütze deine DNA - Antioxidantien wie Flavonoide können Ihre DNA vor freien Radikalen schützen

Antioxidantien sind im Wesentlichen ein Gegengewicht-Mechanismus, der von Ihrem Körper geschaffen wurde, um freie Radikale zu bekämpfen. Bevor Sie jedoch auf Antioxidantien laden, ist hier ein paar Dinge zu beachten.

Kenne das einfach:Antioxidantien wirken, um das durch freie Radikale verursachte Durcheinander zu beseitigen und können sogar verhindern, dass sie Schäden verursachen. Einige Antioxidantien können von Ihrem Körper produziert werden, andere können durch Nahrung gewonnen werden.

Also, laden Sie einfach Antioxidantien auf, oder?

Antioxidans-Ergänzungen-schlecht-für-Sie

Nach dem Lesen über all die fantastischen Vorteile von Antioxidantien und den Schaden, den freie Radikale verursachen können, ist es einfach, die Schlussfolgerung zu ziehen, dass man so viele Antioxidantien wie möglich bekommen sollte. Nun, es ist nicht so einfach. In den 90 Antioxidantien wurden von den Medien gehypt, weil Forscher begannen, freie Radikale zu chronischen Bedingungen wie Sehverlust, Diabetes und sogar Krebs zu verbinden. Natürlich musste der Retter Antioxidantien sein.

Aber jeder hat den Schlüssel für eine gute Gesundheit vergessen - das Gleichgewicht. Zu viel von allem ist schlecht für dich. Antioxidantien auch. Zu viel von Antioxidantien, und sie können die Fähigkeit Ihres Körpers unterdrücken, zu bestimmen, wann er sein antioxidatives Abwehrsystem einschaltet. Es ist jedoch ziemlich schwer, Antioxidantien aus einer Diät allein zu überdosieren, und deshalb sind sich die meisten Experten einig, dass das Festhalten an natürlichen Quellen von Antioxidantien oft die beste Lösung ist.

Während Antioxidantien in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen haben, können einige von ihnen einen Placebo-Effekt haben und andere sogar negative Auswirkungen auf bestimmte Krankheiten wie Haut- oder Lungenkrebs haben.

Kenne das einfach:Das Gleichgewicht zwischen Antioxidantien und freien Radikalen ist entscheidend. Zu viele Antioxidantien, die durch Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden, können sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirken, während Sie durch eine gesunde Ernährung auf natürlichem Wege geheilt werden.

Der beste Weg, um Antioxidantien zu verwenden

Wenn es darum geht, Nährstoffe und Antioxidantien zu erhalten, sollte Ihre primäre Quelle keine Nahrungsergänzungsmittel sein. Ergänzungen werden nicht für eine schlechte Ernährung ausgleichen. Stattdessen hilft eine ausgewogene, unverarbeitete Diät, die mit gesunden, rohen organischen Nahrungsmitteln, am spezifischsten Gemüse und Früchte gefüllt wird, Ihnen, die Nährstoffe zu erhalten, die Ihr Körper für optimale Gesundheit benötigt.

Antioxidans-Vorteile-Quellen

Hier sind einige gute Quellen, die reich an Antioxidantien sind:

Frisches Bio-Gemüse.Pflanzliche Verbindungen, die als Antioxidantien wirken, genannt Phytochemikalien, können in grünem Blattgemüse gefunden werden. Sie können Entzündungen reduzieren und Karzinogene eliminieren. Um das Beste aus Ihrem Gemüse zu holen, müssen Sie roh, gedämpft oder in Form von Saft (und Fruchtfleisch) konsumiert werden. Sprossen (wir empfehlen Sonnenblumen und Erbsen für ihr Protein) können eine große Quelle von Antioxidantien, Enzymen, Vitaminen und Mineralstoffen sein.

Frische, organische Früchte. Beeren können die beste und häufigste Quelle von Antioxidantien sein. Cranberries, Himbeeren, Brombeeren und Blaubeeren enthalten Phytochemikalien, die Schäden an DNA verhindern können. Sie können auch große Quellen für Vitamin C, Carotinoide, Carotine und starke Nährstoffe sein.

Nüsse.Haselnüsse, Walnüsse und Pekannüsse können eine große Quelle von Antioxidantien sein und eine Vielzahl anderer gesundheitlicher Vorteile haben. Es ist jedoch wichtig, nach rohen und organischen Nüssen zu suchen, die weder pasteurisiert noch bestrahlt wurden. Versuchen Sie, Ihren Verbrauch von Erdnüssen zu minimieren.

Gewürze & Kräuter.Diese sind auch mit Antioxidantien beladen. Beide werden seit Jahrtausenden für ihre Kraft bei der Behandlung von Krankheiten eingesetzt.

Grüner Tee. Wir haben die Kraft des grünen Tees erwähnt. Es ist reich an Antioxidantien EGCG, die unter einigen der stärkeren Antioxidantien gilt. Es wurde mit einem niedrigeren Risiko für Schlaganfall, Herzinfarkt, Glaukom, hoher Cholesterinspiegel und mehr in Verbindung gebracht. Bevor Sie jedoch einen Tee aus dem Regal nehmen, denken Sie daran, dass alle Tees nicht gleich sind und einige gefährliche Kunststoffe (die beim Brauen in den Tee gelangen), Fluorid und während des Wachstums enthaltene Verunreinigungen enthalten. Um sicherzustellen, dass Sie das Beste bekommen, suchen Sie nach Bio-Lose-Blatt-Tee aus seriösen Quellen.

Kenne das einfach:Der beste Weg, um Antioxidantien zu erhalten, ist durch saubere und gesunde Nahrung.

Diese Änderungen des Lebensstils können die antioxidative Wirksamkeit erhöhen

Eine gute Qualität und ein gesunder Lebensstil können das verbessern, was Sie aus Ihrer antioxidansreichen Diät heraus bekommen. Ein schlechter Lebensstil kann jedoch das Gegenteil bewirken und tatsächlich zur Bildung freier Radikale beitragen. Es ist wichtig, die beiden für eine optimale Gesundheit zu kombinieren. Hier ist, was Sie neben einer gesunden Ernährung tun können:

Reduzieren und langsam Zucker entfernen.Zucker wurden mit mehr Gesundheitsproblemen in Verbindung gebracht, als eine Person lesen kann. Es ist keine Überraschung, dass Zucker dazu beitragen kann, dass sich freie Radikale in Ihrem Körper bilden. Reduzierung und Beseitigung von Zucker kann den gesamten oxidativen Stress auf Ihren Körper reduzieren. Konzentrieren Sie sich auf die Beseitigung von unnatürlichen Zuckerquellen, insbesondere von verarbeiteten Lebensmitteln (und Getränken).

Do-Ich-brauche-Antioxidantien

Regelmäßig Sport treiben.Übung in Maßen ist eines der besten Dinge für Ihre Gesundheit. Es kann auch die Fähigkeit Ihres Körpers verbessern, Antioxidantien zu produzieren. Du musst kein Athlet werden, um das zu ernten Vorteile der ÜbungEs werden nur 150-Minuten mit moderatem und 75-Minuten intensiven Trainings wöchentlich empfohlen. Das ist nur ein wenig über 30 Minuten pro Tag. Du kannst es schaffen!

Begrenzen und eliminieren Sie Alkohol.Alkohol ist mit erhöhtem oxidativem Stress in Verbindung gebracht worden. Es zu beseitigen oder zu reduzieren, ist ein großer Schritt für Ihre Gesundheit.

Schlaf bekommen.Schlaf ist entscheidend für einen gesunden Lebensstil. Es kann in vielerlei Hinsicht schädlich für Ihren Körper sein, zu wenig oder zu viel Schlaf zu bekommen. Während Sie ohne Schlaf überleben können, ist ein guter Schlaf ein Eckpfeiler für eine gute Gesundheit.

Vermeiden Sie zu rauchen.Rauchen kann dazu beitragen, freie Radikale zu bilden, die auch den Alterungsprozess beschleunigen können. Es verhindert, dass Ihre Haut Nährstoffe aufnimmt und kann Alterung und Faltenbildung beschleunigen. Es kann auch zu einer Vielzahl von anderen Krankheiten wie Lungenkrebs beitragen. Vermeiden Sie es, mit Rauchern in Kontakt zu sein, da die Auswirkungen für Ihre Gesundheit ebenso gravierend sein können.

Verwalten Sie Stress. Zahlreiche gesundheitliche Probleme wurden mit Stress in Verbindung gebracht. Stress kann die Probleme im Zusammenhang mit freien Radikalen noch schlimmer machen.

Andere Dinge, die zur Bildung freier Radikale beitragen können, sind gebratene Nahrungsmittel, Pestizide und Luftschadstoffe.

Kenne das einfach:Eine antioxidantienreiche Ernährung muss mit einer gesunden Lebensweise kombiniert werden. Ein ungesunder Lebensstil kann die Bildung freier Radikale fördern.

Lassen Sie sich von der Supplement-Industrie nicht täuschen

Antioxidantien-Supplements-Scam-Industrie

Es gibt eine lange Reihe von Menschen, die darauf warten, dass Studien kommen, damit sie auf die eine oder andere Weise von ihnen profitieren können. Medienhäuser drehen Studien zu etwas, auf das man klicken und lesen möchte. Durch diesen Rausch entwickeln Unternehmen Produkte, die davon profitieren. Alle ohne Studien bestätigen ihre Vorteile. Die antioxidative Begeisterung ist nicht anders. Ja, Antioxidantien sind in der Tat mächtig und entscheidend für Ihren Körper, aber auch freie Radikale. Das Gleichgewicht von ihnen ist der Schlüssel für eine gute Gesundheit.

bilanzfreie Radikale-Antioxidantien

Konzentrieren Sie sich darauf, viele Antioxidantien durch eine gesunde Ernährung und einen gesunden Lebensstil zu bekommen. Es ist wichtig zu beachten, dass Antioxidantien Vorteile haben können, aber es ist wichtig, das Gleichgewicht zwischen zu wenig und zu viel zu finden. Denken Sie auch daran, dass Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel nicht auf die gleiche strenge Weise reguliert werden wie Lebensmittel oder Medikamente von der FDA. Recherchieren Sie sorgfältig, wenn Sie etwas auswählen, das Teil Ihrer täglichen Aufnahme wird.

Sources: 

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/8602180

https://pubs.niaaa.nih.gov/publications/arh27-4/277-284.htm

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17709449

https://medlineplus.gov/antioxidants.html

http://articles.mercola.com/antioxidants.aspx

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3249911/

http://www.yourdoctorsorders.com/2011/10/anti-oxidants-do-we-need-them/

http://www.drweil.com/vitamins-supplements-herbs/supplements-remedies/stumped-by-oxidative-stress/

http://www.healthchecksystems.com/antioxid.htm

http://www.rice.edu/~jenky/sports/antiox.html

http://www.livescience.com/54901-free-radicals.html

https://en.wikipedia.org/wiki/Radical_(chemistry)

Über den Autor

Organische

Köstliche Quelle für aktuelle Nachrichten, gesunde Rezepte, Videos und Angebote zu Bio-Goodies.