Machen Kinder wirklich schneller Alter?

Als ob der Schmerz der Arbeit nicht genug wäre, das Tagebuch Human Reproduction hat eine neue Studie veröffentlicht, die darauf schließen lässt, dass Frauen, die das Geburtsalter schneller gegeben haben als Frauen ohne Kinder, zumindest auf zellulärer Ebene. Laut der Studie fügt ein Kind ein zusätzliches Alter der 11-Jahre zu einer bestimmten Maßnahme des biologischen Alterns hinzu, und die Wissenschaftler wissen nicht genau, warum.

Die Studie konzentriert sich auf Telomere, eine Verbindungsstruktur, die am Ende eines Chromosoms sitzt, mit dem Ziel, die DNA vor Degeneration zu schützen, wie es ein Deckel auf einem Stift tut. Jedes Mal, wenn sich eine Zelle regeneriert, werden ihre Telomere kürzer und sie werden zur alternden Uhr der Zelle. Kurze Telomere wurden mit verschiedenen Gesundheitszuständen und körperlichen Alterungserscheinungen wie grauem Haar sowie höherer Sterblichkeit in Verbindung gebracht.

In der Studie untersuchten Forscher der George Mason University, Virginia, die Telomerlänge in Blutproben von fast amerikanischen 2,000-Frauen im Alter von 20 bis 44. Sie entdeckten etwas Erstaunliches. Die Telomere von Frauen mit Kindern waren im Durchschnitt um 4.2% kürzer als die, die dies nicht taten. Gewicht, Alter und sozioökonomische Hintergründe wurden berücksichtigt, dies blieb jedoch immer noch der Fall.

"Es entspricht etwa 11 Jahren der beschleunigten Zellalterung", sagte Anna Pollack, Hauptautorin der Zeitung, in einem Gespräch New Scientist. Sie fügte hinzu, dass dies eine substantiellere Veränderung sei, als sie in Studien über Rauchen und Adipositas beobachtet wurde.

Lesen Sie weiter, bevor Sie sich Sorgen machen!

Es gibt mehrere ähnliche Studien, die darauf schließen lassen, dass das genaue Gegenteil der Fall ist. EIN Studie über Maya-Frauen in 2017 Es zeigte sich, dass Frauen mit mehr Kindern tatsächlich längere Telomere hatten als Frauen mit weniger Kindern.

Mit Blick auf diesen Widerspruch spekulierte Pollack, dass die Stresslevel, Kinder zu haben, hier vielleicht mehr sind als der physische Prozess der Geburt. Sie weist insbesondere in den USA auf den Mangel an obligatorischer Mutterschaft hin, die die Geburt eines Neugeborenen noch stressiger machen kann.

Über den Autor

Corsara VanTine

Corsara VanTine ist ein Gesundheitstrainer und Fitnesstrainer, der durch den Überfluss aller guten Dinge die Ganzheit und die Fülle der Gesundheit fördern will. Sie glaubt, dass der menschliche Körper dazu bestimmt ist, sich selbst zu heilen, wenn er mit der Freiheit und den Bausteinen dafür ausgestattet wird, und liebt es, alles zu entdecken und zu schreiben, was dieses Ziel fördert.