NASA: Diese 18 Pflanzen produzieren die sauberste Luft in Ihrem Haus

Mit all der Umweltverschmutzung sind unsere Häuser ein Zufluchtsort nicht nur für unsere Ohren, sondern auch für unsere Lungen. Saubere Luft ist manchmal schwer zu bekommen, besonders in den Städten. Mit all der Zeit, die wir auch nur zu Hause verbringen, wird eine gesunde häusliche Umgebung für Ihre Gesundheit entscheidend. Schließlich ist es eine Umgebung, die Sie kontrollieren. Wie hältst du die Luft in deinem Zuhause so frisch wie möglich? Indem du ein bisschen Natur in dein Zuhause nimmst.

Bäume und Pflanzen helfen dabei, einige der berüchtigtsten Chemikalien aus der Luft zu absorbieren. Es ist also kein Geheimnis, dass uns Zimmerpflanzen kalt helfen, das gleiche im Haus zu tun. NASA Dr. BC Wolverton leitete vor Jahren eine Studie über 27 und fand 18 effektivste Luftreinigungsanlagen.

Was lauert in deinem Haus?

Diese 18-Pflanzen können bei der Entfernung von Trichlorethylen, Xylol, Ammoniak, Formaldehyd und Benzol wirksam sein. Diese Chemikalien wurden mit Augenreizung, Schwindel, Kopfschmerzen und noch schlimmeren Zuständen wie Nierenschäden und Koma in Verbindung gebracht. Die Auswirkungen auf die Gesundheit hängen von der Menge der Chemikalie ab, der Sie ausgesetzt sind, davon, wie Sie der Chemikalie ausgesetzt sind, von ihrer Dauer und von der Form, in der sie vorkommen.

Hier sind einige der Chemikalien, die in und um Ihr Haus und ihre Symptome lauern:

Trichlorethylen

Kurzzeit-Nebenwirkungen:

Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerzen, Erbrechen (gefolgt von Schläfrigkeit oder Koma).

Formaldehyd

Kurzzeit-Nebenwirkungen:

Reizung von Nase, Rachen und Mund. In schweren Fällen Schwellung von Larynx und Lunge.

Benzol

Kurzzeit-Nebenwirkungen:

Schläfrigkeit, Augenreizung, Schwindel, erhöhte Herzfrequenz, Kopfschmerzen, Verwirrung und Bewusstlosigkeit in einigen Fällen.

Xylen

Kurzzeit-Nebenwirkungen:

Kopfschmerzen, Verwirrtheit, Rachen- und Mundreizung, Schwindel, Herzkomplikationen, Leber / Niere Schaden und Koma.

Ammoniak

Kurzzeit-Nebenwirkungen:

Husten, Halsschmerzen, Augenreizungen.

Die Ergebnisse zeigen, dass die Friedenslilie und Florists Chrysanthemum sind am effektivsten bei der Ausübung ihrer Arbeit. Die NASA empfiehlt, dass Sie mindestens eine Pflanze pro 100 Quadratmeter (10 Quadratmeter) halten. Obwohl diese Studie vielleicht etwas altmodisch aussieht, ist sie immer noch eine der genauesten und umfassendsten Studien ihrer Art. Hier ist eine Infografik von Love The Garden mit den Ergebnissen.

nasa-best-air-filtering-saubere-luft-pflanzen

Holen Sie sich die Pflanzen für Ihr Zuhause

Betrachten Sie Pflanzen als natürliche Luftfilter, die nicht nur einen Reiniger, sondern auch eine schönere Umgebung für Ihr Zuhause schaffen. Sie kosten sogar weniger als ein Heimfilter und alles, was Sie tun müssen, ist sie zu gießen. Finden Sie sie in Ihren lokalen Blumen- / Pflanzen- / Lebensmittelmärkten oder bestellen Sie sie online. Stellen Sie nur sicher, dass Sie Ihre Forschung tun, wenn Sie irgendwelche Katzen / Hunde haben, um zu sehen, ob sie auf sie allergisch sein können, wenn sie gegessen werden. Wir haben einige davon online gefunden:

Friedenslilie (Spathyphyllium)

Red-Edged Dracaena (Dracaena Marginata)

Varigated Schlangenpflanze (Sansevieria trifasciata 'Laurentii')

Englischer Efeu (Hedera Helix)

Quellen: https://archive.org/details/nasa_techdoc_19930072988 https://ntrs.nasa.gov/archive/nasa/casi.ntrs.nasa.gov/19930073077.pdf https://en.wikipedia.org/wiki/ Sick_building_syndrome https://en.wikipedia.org/wiki/NASA_Clean_Air_Study https://www.lovethegarden.com/community/funfacts/nasa-guide-air-filtering-houseplants

Über den Autor

Organische

Köstliche Quelle für aktuelle Nachrichten, gesunde Rezepte, Videos und Angebote zu Bio-Goodies.