Rotwein gegen Weißwein, der gesünder ist?

Es kommt eine Zeit im Leben eines jeden Mannes und einer Frau, wo nach langem Nachdenken, ob es Zeit ist, sich zu entscheiden, wird es Rot- oder Weißwein sein? Beide Weine können gut schmecken, also stellt sich vielleicht eine bessere Frage, die gesünder ist, Rot- oder Weißwein? Natürlich ist Wein eine Art von Alkohol, aber Wein besitzt einige gute Eigenschaften, die in begrenzten Mengen für Ihre Gesundheit nützlich sein können. Um Rot- und Weißweine zu beurteilen, vergleichen wir sie mit Daten aus der National Nutrient Database von USDA. Diese Zahlen sind natürlich Durchschnittswerte pro ein Glas Wein (5 Unzen). Da es sich um Durchschnittswerte handelt, spiegeln sie nicht die genauen Zahlen in jedem Wein wider. Es gibt uns jedoch eine allgemeine Vorstellung davon, welcher Wein tatsächlich gesünder ist.

Was gesünder ist, Rotwein gegen Weißwein

Rotwein-gesünder als Weiß

Kalorien

Rotwein enthält 125 Kalorien im Durchschnitt, während Weißwein nur 121 Kalorien hat. Der Unterschied ist vernachlässigbar, wenn Sie ein Glas Wein haben, aber hey, im Laufe der Zeit kann es sich summieren.

Gewinner: Weißwein

Kohlenhydrate

Wenn es um Kohlenhydrate geht, enthalten beide Arten von Wein eine gleiche Menge - 3.8g. Um Ihnen eine Perspektive zu geben, können alkoholfreie Getränke 39g Kohlenhydrate pro Dose enthalten.

Gewinner: Krawatte

Zucker (natürlich)

Zucker kann ein wichtiger Faktor in Ihrer Entscheidung sein, Wein zu wählen. Ohne zu wissen, welche Art von Wein es ist, enthält Rotwein im Durchschnitt weniger natürlichen Zucker (0.9g) als Weißwein (1.4g).

Gewinner: Red Wine

Kalzium

Ja, Wein hat etwas Kalzium. Die gleiche Menge an Kalzium, 1%, wird in Rot- und Weißwein gefunden.

Gewinner: Krawatte

Trink-Wein-Gesundheit-Vorteile

Bügeleisen

Rotwein enthält 4% der empfohlenen täglichen Aufnahme von Eisen, während Weißwein bei 2% ist. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass Wein die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung verringern kann. Also für diejenigen mit Eisenmangel, möchten Sie vielleicht Wein zu Ihren Mahlzeiten vermeiden.

Gewinner: Red Wine

Magnesium

Wenn es um die Magnesium, Rotwein enthält etwa 5% der empfohlenen Tagesdosis, während Weiß einen nahen 4% aufweist.

Gewinner: Red Wine

Phosphor

Wenn Sie beim Trinken im Dunkeln leuchten wollen, enthält der Wein Phosphor. Leider machen wir Witze über das Glühen, aber Wein hat Phosphor. Phosphor hilft unseren Nieren bei der Filterung von Abfällen und hilft unserem Körper, Energie intelligent zu speichern und zu nutzen. Über 85% davon kann in unseren Knochen und Zähnen gefunden werden. Rotwein hat etwa 3.4% RDI von Phosphor, während Weiß 2.6% hat.

Gewinner: Red Wine

Kalium

Sie können einen guten Teil Ihres Kalium aus Bananen erhalten, da Sie über 12% Ihrer RDI enthalten können. Wenn es um Wein geht, ist 5% in Rotwein und 3% in Weiß zu finden.

Gewinner: Red Wine

Zeaxanthin und Lutein

Lutein und Zeaxanthin, die beide sind Gelobt von den Augengesundheitsgemeinschaften aufgrund ihrer Fähigkeit, das Risiko von Katarakten (Trübung der natürlichen Augenlinse) und Makuladegeneration (Verschlechterung des kleinen zentralen Bereichs der Netzhaut, der die Schärfe des Sehens kontrolliert) zu verringern, werden sie im Wein gefunden. Der Rotwein hat 7 McG, während Weißwein 0 nah ist.

Gewinner: Red Wine

Cholin

Cholin ist ein Makronährstoff, der für die normale Entwicklung des Gehirns, die Muskelbewegung, den gesunden Stoffwechsel, die Leberfunktion und vieles mehr wichtig ist. 8.4 mg kann in Rot und 6.3 mg in Weißwein gefunden werden.

Gewinner: Red Wine

Zähne Gesundheit (Flecken und Schaden)

Während es eine allgemeine Überzeugung ist, dass Rotwein für Ihre Zähne schlechter ist, zeigen viele neuere auftauchende Studien, dass weißer Wein für Zähne schlechter als rot sein kann. Forscher der NYU fanden das heraus Weißwein kann auch Ihre Zähne beflecken. Also für die Zwecke dieser Kategorie und die Tatsache, dass es Studien gibt, dass sowohl Weißwein als auch Rotwein negative Auswirkungen auf Ihre Zähne haben können, nennen wir es eine Krawatte.

Gewinner: Krawatte

Entscheidungszeit

Gewinner: Rotwein

Rot-gegen-Weiß-Wein-welche-gesünder-gesündeste

Rotweintrinker können sich darüber freuen, dass Rotwein sich als lebhafter und gesünder erweist als Weiß. Rotwein scheint in fast allen oben aufgeführten Kategorien den Weißwein zu dominieren, während der Rest der Messwerte in Weiß- und Rotwein gleich ist. Einige Studien haben auch gezeigt, dass Rotwein in Resveratrol und kardioprotektive Polyphenole, die als krebsbekämpfend gelten, hoch sein kann.

Allerdings ist es wichtig zu beachten, dass Wein Alkohol enthält. Längere Zeit über Alkoholkonsum ist mit einer Reihe von gesundheitlichen Problemen verbunden, also genießen Sie Ihren Rotwein verantwortungsbewusst, in Maßen!

Quelle: USA Nährstoffdatenbank

Lesen Sie auch: Weiße Eier gegen braune Eier, was ist der Unterschied?

Über den Autor

Organische

Köstliche Quelle für aktuelle Nachrichten, gesunde Rezepte, Videos und Angebote zu Bio-Goodies.